Sportabzeichen: Größte Anzahl von Sportabzeichen im Kreis

Posted on Posted in Sportabzeichen

Jedes Jahr steigt die Zahl der erfolgreichen Absolventen des Sportabzeichens. Das gemeinsame Trainieren fördert die Gemeinschaft innerhalb Welzheims und zeigt die hervorragenden sportlichen Ambitionen von Erwachsenen und Jugendlichen. In einer Veranstaltung wurden die sportlichen Leistungen nun geehrt.

Am Samstag, 18. November, war es wieder soweit, die alljährliche Sportabzeichen-Vergabe fand in der Eugen-Hohly-Halle statt. Petra Schütte und Hermann Loos von den TSF Welzheim begrüßten zahlreiche Gäste in einer übervollen Halle. Die Sportabzeichen-Verantwortlichen unter dem Vorsitz von Waltraud Loos durften sich dieses Jahr über eine hervorragende Teilnahme von Sportbegeisterten freuen. Mit 359 zu vergebenen Abzeichen im Jahr 2017 liegen die TSF Welzheim an erster Stelle im Sportkreis Rems-Murr. Das sind 47 Abzeichen mehr als im Jahr 2016.
Dank einer sehr guten Zusammenarbeit innerhalb der einzelnen Sparten des Vereins wurden sehr viele Sportler ermutigt, am regelmäßigen wöchentlichen Training teilzunehmen, fit zu werden und als Krönung die verschiedenen Anforderungen zu erfüllen. Die Fechter nahmen dankbar das Training mit hauptsächlich turnerischen und leichtathletischen Disziplinen an wie auch die Mitglieder der Turn- und Leichtathletik-Abteilungen. Außerdem beteiligten sich rege die Hofgartenschule, das Limes-Gymnasium, der Limeshof und das Christopherusheim. Für die Schüler der Janusz-Korczak-Schule führte eine Projektarbeit zusammen mit dem Kreisjugendring zum Sportabzeichen.
(mehr …)

Ski und Snowboard: SNOP`S beim Bubble-Soccer

Posted on Posted in Ski & Snowboard

Die SNOP`S der DSV Skischule der TSF Welzheim haben sich beim Bubble-Soccer letzten Sonntag in Filderstadt total ausgetobt. Bubble-Soccer ist eine Freizeitaktivität, bei der die Teilnehmer über ihren Oberkörper aufblasbare transparente Kugeln, die so genannten Bubblebälle stülpen und damit Fußball spielen. Sowohl Oberkörper als auch Kopf der Spieler sind durch die aufblasbaren Bubblebälle geschützt. Die Mädels und Jungs hatten in den Bubblebällen, die eineinhalb Meter Durchmesser haben, einen riesen Spaß. Ähnlich wie beim American Football stürmen die Spieler beim Anpfiff aufeinander zu und versuchen (mehr …)

Fechten: Ranglistenturnier Stuttgart – Zwei TSF-Fechterinnen auf dem Siegerpodest

Posted on Posted in Fechten

Das Ranglistenturnier Stuttgarter Rössle war insgesamt wieder mit Fechterinnen aus dem ganzen süddeutschen Raum stark besetzt, wobei es zwischen den einzelnen Wettbewerben deutliche Unterschiede gab.
Bei den jüngsten Teilnehmerinnen (Jahrgang 2009) lief es für Beyza Köse in der Vorrunde nicht optimal. Im Viertelfinale setzte sie sich dann mit einer couragierten Leistung gegen Victoria Seidler (TSV Laupheim) durch. Das Halbfinale verlor die Welzheimerin mit 10:7 gegen Vanessa Schmidt (SC Korb) und kam somit auf den Bronzerang.
Im Jahrgang 2007 setzte sich Ida Schalhorn in der Vorrunde sicher durch. Im Viertelfinale besiegte sie Anne Maria Sudhölter (TG Weinheim) klar mit 10:2. Im Halbfinale zeigte die TSFLer zwar wieder eine starke kämpferische Leistung, konnte sich aber gegen Buket Mert (FC Tauberbischofsheim) nicht durchsetzen und verlor 10:6. Sie kam so ebenfalls auf den dritten Rang. (mehr …)

Ski und Snowboard: Winteropening Stubaital

Posted on Posted in Ski & Snowboard

Ein gelungener Auftakt in die neue Skisaison der DSV Skischule war das ausgebuchte Winteropening am ersten November Wochenende ins Königreich des Schnees am Stubaier Gletscher. Bei 25 km geöffneten Pisten, besten Pistenbedingungen und super Wetter genossen die Ski- und Snowboarder bei relativ leeren Pisten den ersten Tag. Zum festen Programm gehört natürlich auch der Apre`s Ski in der berühmt berüchtigten Mutterbergalm am Fuße der Talstation. Nach ausführlichem Wellness mit Sauna, Dampfbad und Schwimmbad ging es der beanspruchten Muskulatur wieder besser. Anschließend wurde das leckere Abendessen im vier Sterne Hotel Auenhof in Fulpmes genossen und der Abend konnte gemütlich ausklingen. Am zweiten Tag ging es nach einem ausgiebigen Frühstück gut gestärkt erneut Richtung Gletscher. Leider hatte das Wetter über Nacht umgeschlagen und die Ski- und Snowboarder der TSF Welzheim erwartete Starkwind, Nebel und Schneefall. Gute Stimmung herrschte trotzdem und alle Teilnehmer kamen unverletzt wieder glücklich nach Welzheim zurück.
(mehr …)

Lauftreff: 37. Obersulmer Volkslauf „Rund um den Breitenauer See“

Posted on Posted in Lauftreff, Leichtathletik

Sieben TSF Läufer gingen am Sonntag, 05.11.2017 in Obersulm-Willsbach an den Start. In der Ausschreibung des Veranstalters lautet es: 10 km auf einem schnellen Rundkurs mit herrlichem Blick auf den Breitenauer See.
Bei regnerischem und kaltem Wetter versuchte jeder nochmal sein Bestes zu geben.
Erwin Kuhn, M60 gewann in seiner Altersklasse den 1.Platz in 0:44:17 min. Rainer Strohmaier lief seine persönliche Bestzeit über diese Distanz in 0:51:25 min. Klaus Müller (0:52:58 min); Waltraud Loos und Steffi Edrich (0:55:37 min); Andrea Veil (0:56:29) und Georgia Braun (0:58:48).
(mehr …)

Fechten: TSF-Fechter Kugler und Hinderer in Kaufbeuren in den TOP-Ten

Posted on Posted in Fechten

Beim Pokalturnier in Kaufbeuren hatten die beiden Welzheimer starke Konkurrenz aus dem süddeutschen Raum und Ungarn. Insbesondere die Augsburger präsentierten sich stark.

In der Vorrunde fochten die TSFler konzentriert und verschafften sich mit einer nahezu ausgeglichenen Bilanz eine gute Ausgangslage für die K.O.-Kämpfe. Im 32er-KO setzten sich beide Welzheimer zunächst sicher durch. Im 16er-KO gab es dann nur noch enge Kämpfe. Markus Kugler schied mit einem Sieg und zwei Niederlagen auf Rang zehn aus. Helmut Hinderer qualifizierte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage für das Viertelfinale. Hier konnte er sich nicht mehr durchsetzen und belegte im Endklassement den achten Rang.

Fechten: Deutschlandpokal – TSF Welzheim unterliegen knapp gegen FV Heidelberg

Posted on Posted in Fechten

Bereits in der ersten Runde des Deutschlandpokals bekamen die TSF Welzheim ein Hammerlos: Im Degenwettbewerb kam zum Duell zwischen den TSF Welzheim und dem FV Heidelberg.
Der Mannschaftskampf lief in sehr freundschaftlicher Atmosphäre in Welzheim ab. Trotzdem wurde ab dem ersten Gefecht hart gekämpft. Die Führung wechselte ständig. Beide Mannschaften lagen bis zum Schluss gleich auf. Doch die Heidelberger konnten sich dank des starken Jonas Gudera, derzeit Nummer eins der Deutschen Juniorenrangliste, am Ende durchsetzen und gewannen knapp mit 44:40.
Für Welzheim fochten Steffen Schlegel, Kai Hermann und Helmut Hinderer.

Schach: Nicht nur für Jungs – Mädchen- und Frauen-Schachgruppe geplant

Posted on Posted in Schach

Die Schachabteilung möchte diesmal besonders Mädchen dazu einladen, doch einmal im Jugendschach
vorbeizuschauen. Ab November ist – bei entsprechender Beteiligung – geplant, eine Mädchen- und
Frauen-Schachgruppe ins Leben zu rufen.
Wenn Ihre Tochter, Enkelin oder Nichte Interesse am Schach zeigt, ist sie bei uns richtig.
Sollten Sie als Mutter, Großmutter oder Tante ebenso das königliche Spiel erlernen wollen, dann
kommen Sie doch einfach mit. So lernen und spielen Sie gemeinsam mit Ihrer Tochter, Enkelin oder
Nichte um die Herrschaft auf den 64 Feldern.
(mehr …)

Fechten: Anfängerkurs bei den Fechtern

Posted on Posted in Fechten

Bei den Fechtern der TSF Welzheim gibt es wieder einen neuen Anfängerkurs. Der von Markus Kugler geleitete Kurs umfasst zehn Übungseinheiten, beginnt am Donnerstag, 9. November, und endet Anfang Februar.
Die Kosten betragen 25 Euro. Die erforderliche Ausrüstung wird gestellt. Im Anschluss an den Kurs kann im Rahmen einer Mitgliedschaft in der Fechtabteilung die Ausbildung bis zur Turnierreife fortgesetzt werden.

Der neue Kurs findet immer donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr statt.
(mehr …)

Lauftreff: Bergauf, bergab… beim Albmarathon 2017

Posted on Posted in Lauftreff, Leichtathletik

Bei wunderbarem Wetter nahmen am 21. Oktober 2017 vier Mitglieder der TSF Welzheim an der Veranstaltung Albmarathon teil. Zeitig angekommen im Prediger in Schwäbisch Gmünd konnten die Anmeldeformalitäten angenehm und ohne jede Hektik vorgenommen werden. An jeder Stelle spürte man die Routine des gesamten Teams vom Veranstalter.

Punkt 10:00 Uhr fiel der Startschuss für die 50km- und 25km-Läufer. Die Strecke verlief zunächst durch die Innenstadt von Schwäbisch Gmünd. Bereits in der ersten Kurve konnten die beiden 25km-Läufer die Motivationsrufe des TSF-Welzheim-Fanclubs hören. Danach ging es dann parallel zur Rems Richtung Westen. Nach ca. 7km dann links ab ins Beutental. Hier gab es die erste Verpflegungsstation, in derer Nähe der o.g. Fanclub zum zweiten Mal die Läufer anspornte. Danach ging es bergauf. Nicht immer wurde dabei gelaufen, sondern auch mal gerne einen Gang zurückgeschaltet. (mehr …)